Netzwerktypen im Überblick!

LAN (Local Area Network)

  • Dieses Ortsnetz kann zwei Rechner in einem privaten Haushalt umfassen oder mehrere tausend Geräte in einem Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen.
  • Ein weitverbreiteter Standard für LANs ist das Ethernet und die Datenübertragung erfolgt entweder elektronisch auf Basis von Kupferkabeln oder über einen Lichtwellenleiter aus Glasfaser.
  • Werden mehr als zwei Rechner in einem LAN zusammengeschossen, sind weitere Netzwerkkomponenten wie Hubs, Bridges und Switches erforderlich
  • Der Netzwerktyp LAN wurde entwickelt, um eine schnelle Übertragung großer Datenmengen zu ermöglichen. (10 bis 1.000 Mbit/s)
  • Wird ein lokales Netzwerk über Funk realisiert, spricht man von einem Wireless Local Area Network (WLAN).
  • Die Reichweite eines LANs erstreckt sich nur selten über mehr als ein Gebäudekomplex.

WAN (Wide Area Network)

  • Weitverkehrsnetze (WAN) erstrecken sich über große geografische Bereiche wie Länder oder Kontinente.
  • Techniken wie IP/MPLS, PDH, SDH, SONET, ATM oder X.25 kommen zum Einsatz.
  • WAN meist im Besitz einer bestimmten Organisation oder eines Unternehmens und wird privat betrieben oder vermietet.

PAN (Personal Area Network)

  • Kabelgebundene Übertragungstechniken sind USB oder FireWire und erstrecken sich in der Regel nur über wenige Meter.
  • Aufgrund der begrenzten Reichweite und einer vergleichsweise niedrigen Datenübertragungsrate kommen PANs in erster Linie zum Einsatz, um Peripheriegeräte im Hobby-Bereich zu verbinden. (kabellose Kopfhörer, Digitalkameras, Spielekonsolen)

MAN (Metropolitan Area Network)

  • Das Telekommunikationsnetz (MAN) verbindet mehrere LANs in geografischer Nähe.
  • Leistungsstarke Router und Hochleistungsverbindungen kommen auf Basis von Glasfaser zum Einsatz, die deutlich höheren Datendurchsatz ermöglichen als das Internet.
  • Metro-Ethernet steht für MANs spezielle Übertragungstechnik zur Verfügung.
  • Als MAN verkabelte Städte lassen sich überregional in WAN und international in GAN einbinden.
  • Die Infrastruktur wird von international agierenden Netzwerkbetreibern zur Verfügung gestellt.
  • Wireless Metropolitan Area Networks (WMAN) wurden mit IEEE 802.16 entwickelt und kommen zum Einsatz, um Regionen mit fehlender Infrastruktur eine leistungsstarke Anbindung ans Internet zu bieten.

GAN (Global Area Network)

  • Ein weltumspannendes Netzwerk wie das Internet wird als Global Area Network (GAN) bezeichnet.
  • GANs nutzen die Glasfaserinfrastruktur von Weitverkehrsnetzen und schließen diese durch internationale Seekabel oder Satellitenübertragung zusammen.

VPN (Virtual Private Network)

  • Ein VPN ist ein virtuelles Kommunikationsnetz, das die Infrastruktur eines physischen Netzwerks nutzt, um Computersysteme logisch zu verbinden und kann sich um jeden der bereits genannten Netzwerktypen handeln.
  • Am gängigsten ist jedoch das Internet als Transportmedium und verbindet nahezu alle Rechner weltweit und steht kostenlos zur Verfügung.
  • Der Datentransfer erfolgt innerhalb eines virtuellen Tunnels, der zwischen einem VPN-Client und einem VPN-Server aufgebaut wird.